Termine

Die Gruppentreffen der Regionalgruppe Niederrhein finden in der Regel
an jedem zweiten Mittwoch im Monat statt.


Die Treffen sind öffentlich und Gäste ausdrücklich willkommen!


Mittwoch, 26. Februar 2020, 19.30 Uhr

attac - Gruppentreffen

Themen: Verkehrswende, Sozialticket, Handelsabkommen EU-Mercosur...

Ort: K. Kubernus, Pastor Wolf Str. 12, 46487 Wesel

 

 

Dienstag, 3. März 2020, 19.00 Uhr

attac-Politkino - Der marktgerechte Mensch

Ein "FILM VON UNTEN" von Leslie Franke und Herdolor Lorenz, 99 Min.

Der Marktgerechte Mensch“ ist ein Film von unten. Ein Film der uns alle angeht:  „Wenn der Mensch zur Ware wird“ geht seine Menschenwürde verloren.

Noch vor 20 Jahren waren in Deutschland knapp zwei Drittel der Beschäftigten in einem Vollzeitjob mit Sozialversicherungspflicht. 38% sind es nur noch heute. Aktuell arbeitet bereits knapp die Hälfte der Beschäftigten in Unsicherheit! Sie befinden sich in Praktika, wiederholt befristeter Arbeit, in Werkverträgen und Leiharbeit. Sogar die vollkommen ungesicherten Jobs der „Crowdworker“ (Internet-Arbeiter) und der „Gig-Economy“ (Auftragsarbeit per App) breiten sich gerade bei jungen Leuten schnell aus. Diese Jobs funktionieren auf Honorarbasis und unterlaufen den Mindestlohn. Sozialversichern muss sich jedeR selbst wie ein Kleinstunternehmer. Welche Folgen hat das für die Gesellschaft und die Solidargemeinschaft? Sozialwissenschaftler prognostizieren z.B. eine enorme gesellschaftliche Belastung durch hohe Altersarmut.

Die Filmemacher  gehen an die Arbeitsplätze der neuen Modelle des Kapitalismus wie der Gig-Economie,  wie der Arbeit auf Abruf. Sie  treffen auf Menschen in bisher sicher geglaubten Arbeitsstrukturen an Universitäten  oder in langjährigen  Arbeitsverhältnissen mittlerer- und oberer Leitungspositionen. Und beobachten wie sich die  Verschärfung des Wettbewerbs immer stärker auf den Einzelnen verlagert, was Solidarisierung tragbaren sozialen Beziehungen nur sehr schwer Raum lässt.  Depression und Burnout machen Menschen, die an dieser Last und Unsicherheit zerbrechen, das Leben zur Hölle. Selbst dann noch  glauben viele, an ihrem Schicksal schuld und ein Einzelfall zu sein.

Ort: Haus am Dom, Willibrordiplatz 10, 46483 Wesel

Eintritt frei !

 

 

4. - 5. April 2020

attac-Frühjahrsratschlag

Köln, alte Feuerwache

attac-schwerpunkt "Sozialökologische Transformation

 

Dienstag, 21. April 2020, 19.00 Uhr

Droht ein 3. Weltkrieg?

Vortrag & Diskussion mit Andreas Zumach

Die Konflikte, insbesondere im Nahen und Mittleren Osten, haben sich in letzter Zeit dramatisch verschärft. Die USA haben mit ihrer aktuellen Politik das Pulverfass zusätzlich befeuert, nicht nur im Nahen und Mittleren Osten, auch im Blick auf Russland, China und andere Staaten im asiatischen und europäischen Raum.

Und zwischen den NATO-Staaten und Russland ist die Situation ebenfalls angespannt. Drohen diese Konflikte und Spannungen zu einem globalen Krieg zu eskalieren? Welche Möglichkeit zur Entschärfung der Konflikte und zu ihrer politischen Lösung gäbe es? Und wie könnte Deutschland seine internationale Verantwortung hierbei zur Geltung bringen?

Der Referent, Andreas Zumach, ist internationaler Korrespondent bei der UNO in Genf und arbeitet für die Berliner „taz“ sowie weitere Zeitungen und Rundfunksender und ist ein exzellenter Kenner der Krisenregionen der Welt.

 

Ort: Haus am Dom, Willibrordiplatz 10, 46483 Wesel

 

 

Sonntag, 10. Mai 2020, 11.00 Uhr

Exkursion zum Hambacher Forst

mit Michael Zobel

6 Jahre Waldspaziergang - mit großer Aktion - Kohleausstieg bleibt Handarbeit!

Treffpunkt 11.30 Uhr/12 Uhr Beginn. Einfahrt zum Kieswerk Collas an der Landstraße zwischen Kerpen-Buir und Morschenich, gegenüber der Mahnwache. Parkplätze vorhanden. ÖPNV S-Bahn-Station Buir, 20 Minuten zu Fuß. Bei Bedarf schicken wir Shuttles.

Es geht wie immer um viele Themen, vor allem die aktuelle Lage im und um den Wald soll in den Fokus genommen werden. RWE beteuert, den Erhalt des Waldes zu prüfen, tut aber alles, um den Hambi endgültig auszutrocknen und zu vernichten. Das und mehr werden wir vor Ort zeigen. Bitte normale Wanderverpflegung selber mitbringen.

 

Wir werden wahrscheinlich den Zug um 8:11 Uhr ab Wesel Bf nehmen.

Michael Zobel ist Naturführer und Waldpädagoge

 

 

Dienstags hin und wieder

Arbeitsgruppe "Finanzkrise"

Eines der Ziele, die Attac sich gesetzt hat, ist die ökonomische Alphabetisierung. Immer mehr Bereiche des öffentlichen Lebens werden für den Markt geöffnet, marktwirtschaftliche Prinzipien halten Einzug in Schulen und Universitäten, Stadtwerke, Nahverkehr, etc. Mit diesen Prozessen wächst die Notwendigkeit, sich ökonomische Grundkenntnisse anzueignen.

Ort: Da wir uns in privaten Räumen treffen, kann der Ort bei uns angefragt werden.

Termine werden auf den Gruppensitzungen festgelegt! Die Arbeitsgruppe ist offen für alle Menschen, die mehr über die ökonomischen Zusammenhänge der Krise wissen möchten. Gäste sind ausdrücklich willkommen!